Schriftgröße:
normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++  Alarm in den Abendstunden  +++     
     +++  Kerm 2013  +++     
Teilen auf Facebook
 

Update Fähre und Autobahnausbau

 

Fähre

Der ehemalige Brigadegeneral und Leiter der Abteilung technische Aufklärung beim BND, Dr. Ing. Dieter Urmann, mit großer Leidenschaft und daher Kompetenz für den Schiffsverkehr, wurde (2018 erstmals, jetzt wiederholt) als Fachmann für die Binnenschifffahrt von der Stadtverwaltung Dettelbach für die Nachfolge unserer Fähre „Herta“ beauftragt.

Spätestens Ende 2029 erlischt die Zulassung unserer Fähre im derzeitigen Zustand. Die Beschaffung von Ersatzteilen ist nicht nur extrem schwierig, sondern auch kostenintensiv. Die gesetzlichen Vorschriften sind enorm und lassen wenig Spielraum zu; damit wird ein Umbau unrentabel und macht die Anschaffung einer neuen Fähre in vielerlei Hinsicht sinnvoll!

In der Stadtratssitzung vom 8. November wurde daher einstimmig beschlossen, in den Haushalten 2022 und 2023 für eine neue Fähre 2 Millionen Euro bereitzustellen.

Erste Entwürfe hierzu wurden gezeigt. – Nach Diskussionen im Stadtrat soll die neue Fähre, von den Abmessungen und der Nutzung her, den aktuellen bzw. zu erwartenden Anforde-rungen entsprechen, also nicht wesentlich größer werden. Das Steuerhaus muss künftig so konzipiert sein, dass das Fährpersonal, unabhängig der Höhe der beförderten Fahrzeuge, noch eine Sicht von mindestens 250 m Wasser vor einem eventuell in der Nähe befindlichen Schiff/Boot hat. Daher werden für neue Pläne/Entwürfe ein höhenverstellbares Steuerhaus, außerdem eine Hybridlösung für den Antrieb sowie eventuell ein WC auf der Fähre für das Personal, berücksichtigt.

-Nach wie vor, muss die neue Fähre künftig auch alle 5 Jahre zur Revision an Land gehoben werden oder –bei größerer Bauweise- ins Trockendock. Übrigens muss unsere Herta 2022 -also bereits im kommenden Jahr- wieder gewartet werden, auch wenn die Planung sowie Bereitstellung der Mittel für eine neue Fähre bereits laufen!-

 

Aktuelles Autobahnausbau

Der Stahlüberbau in Richtung Mainsondheim/Albertshofen wird am 4. und 5. Februar 2022 erfolgen; hierzu wird die Autobahn komplett gesperrt sein. Stand heute, bleibt die Gemeindeverbindungsstraße von Mainsondheim nach Albertshofen bis zum 31.07.2022 gesperrt.

 

10.11.2021 Brigitte Kapp